Zurück zur Übersicht

Medikament - Was macht es?

Medikamente helfen dir, gesund zu werden.

Wenn du beim Arzt gewesen bist und die Untersuchung vorüber ist, bekommst du oft ein Rezept, mit dem du in der Apotheke ein Medikament abholen kannst. Wenn du das Medikament dann zu Hause nimmst, schmeckt es meistens nicht gerade gut. Aber bald fühlst du dich besser und du merkst, dass es wirkt. Aber wie hat das eigentlich funktioniert?

Verschiedene Arten von Medizin

Es gibt verschiedene Arten von Medizin, manche sind rosarote Flüssigkeiten, andere sind Pillen oder Zäpfchen und wieder andere sind Kügelchen (Globuli), aber eines haben alle gemeinsam. Sie helfen dir, gesund zu werden.

Medikamente sind Wirkstoffe, die hergestellt werden, um genau gegen die Krankheit, die du gerade hast, zu wirken. Es gibt viele Arten, Medizin zu nehmen, je nachdem wie sie am besten wirkt.

Meistens kann man sie schlucken. Manchmal sind es Zäpfchen, manchmal muss man sie einatmen (zum Beispiel bei Asthma) und manchmal ist es eine Spritze.

Das wichtigste ist, dass man nicht zuviel oder zuwenig Medizin nimmt. Zuviel ist gefährlich und zuwenig hilft oft gar nichts.

©  DDr. Peter Voitl

Zurück zur Übersicht