Zurück zur Übersicht

Herzgeräusche beim Säugling, Kleinkind und Kind

Bei einem volkommen gesunden Kind sind Herzgeräusche im späteren Lebensalter nicht unbedingt beängstigend. Sollte aber ein Verdacht vorliegen sollte dem auch nachgegangen werden.

Sollte in späteren Lebensalter ein Herzgeräusch von einem Kinderarzt gehört werden, so ist bei sonstiger vollkommener Gesundheit des Kindes im allgemeinen nicht davon auszugehen, dass eine schwere Herzerkrankung vorliegt.

Wird jedoch der Verdacht auf einen Herzfehler geäußert, so ist die Verunsicherung über die tatsächliche Situation meist so groß, dass eine rasche Abklärung, schon allein zur Beruhigung der Eltern als auch des Kinderarztes, erfolgen sollte. Dies kann in spezialisierten Kinderherzzentren/Spezialambulanzen oder bei Kinderärzten die über die entsprechende Ausrüstung verfügen erfolgen. Meist genügt es zum Ausschluss eines Herzfehlers EKG und Herzultraschall durchzuführen.

Zurück zur Übersicht