Zurück zur Lexikonübersicht

Lexikon

Einträge der Kategorie "Herz"

  • Herzfehler - Ursache, Prognose und Therapie

    Für die meisten Herzfehler kann keine Ursache gefunden werden. Bei 8 % liegt ein genetischer Defekt vor. Zusätzlich können Viruserkrankungen (z.B.: Rötelinfektion in Schwangerschaft), Drogen (z.B.: exzessiver Alkoholkonsum) und manche Medikamente in der frühen Schwangerschaft zu Herzfehlern führen.

    Lesen Sie mehr

  • Herzfehler Diagnose

    Genaues Abhören der Herztöne durch den betreuenden Kinderarzt ist nach wie vor von größter Bedeutung.

    Lesen Sie mehr

  • Herzfehler: Vom Herzgeräusch zur Operation I

    Mit der Diagnose "Herzfehler" konfrontiert zu werden zählt sicherlich zu den erschreckendsten Erlebnissen, denen man als Elternteil begegnen kann. Ist doch das Herz wie kein anderes Organ so sehr mit der Vorstellung von Leben verknüpft.

    Lesen Sie mehr

  • Herzgeräusche beim Neugeborenen

    Ungewöhnliche Herzgeräusche in der ersten Lebensphase kleiner Menschen sind nichts ungewöhnliches, trotzdem sollte solchen Geräuschen oder auch nur Vermutungen unbedingt nachgegangen werden!

    Lesen Sie mehr

  • Herzgeräusche beim Säugling, Kleinkind und Kind

    Bei einem volkommen gesunden Kind sind Herzgeräusche im späteren Lebensalter nicht unbedingt beängstigend. Sollte aber ein Verdacht vorliegen sollte dem auch nachgegangen werden.

    Lesen Sie mehr

  • Herzkatheter

    Diese Untersuchung kann nur in einem spezialisiertem Zentrum durchgeführt werden und ist meist nur bei schweren komplizierten Herzfehlern vor einer möglichen Operation notwendig.

    Lesen Sie mehr

  • Herzoperation

    Die Möglichkeiten ein Kind mit einem Herzfehler - also einer Störung im Bauplan des Herzens - mit Medikamenten zu behandeln sind sehr beschränkt. Ein belastetes Herz kann allerdings gut mit Medikamenten unterstützt werden. Die Korrektur eines Herzfehlers ist nur durch eine Operation möglich.

    Lesen Sie mehr

  • Sport - Einige allgemeine Richtlinien für herzgesunde und herzkranke Kinder

    Kinder haben eine andere Muskelzusammensetzung als Erwachsene. Kindliche Muskeln sind eher für Dauerbelastungen, wie beim Laufen oder Fahrradfahren, geeignet, weniger für Muskelaufbauarbeit wie zum Beispiel beim Krafttraining.

    Lesen Sie mehr

  • Sport und körperliche Aktivität bei herzkranken Kindern und Jugendlichen

    Kinder haben einen natürlichen Drang nach körperlicher Aktivität. Sie wollen der Neigung zu einer gewissen Sportart in unbeschränktem Ausmaß nachkommen. Daher ist jeder, der Kinder und Jugendliche mit angeborenen oder erworbenen Herzfehlern hat oder betreut, früher oder später mit der Frage konfrontiert, ob und in welchem Ausmaß dem Kind eine körperliche Belastung zugemutet werden kann oder soll.

    Lesen Sie mehr